Eine bei einem Messerangriff auf der Autobahn 661 bei Frankfurt/Main lebensgefährlich verletzte Frau ist gestorben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag gemeinsam mitteilten, erlag die 40-Jährige am Sonntag in einer Klinik ihren schweren Verletzungen. Der mutmaßliche Angreifer wurde in Untersuchungshaft genommen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der 41-Jährige am Samstagabend das Auto seiner Ex-Frau auf der A661 nahe dem Preungesheimer Dreieck ausgebremst und die Frau dann angegriffen hatte. Der Mann wurde noch am Tatort von der Polizei festgenommen. Die Hintergründe der Tat waren auch am Montag noch ungeklärt.