Mann in Rummelsburg attackiert: Feuerwehrleute schreiten ein

Ein 30-Jähriger ist in Berlin-Rummelsburg von Unbekannten attackiert und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben beobachteten Feuerwehrleute in der Nacht...

ARCHIV - Ein Feuerwehrmann in Schutzkleidung.  ild
ARCHIV - Ein Feuerwehrmann in Schutzkleidung. ildPhilipp von Ditfurth/dpa/Symbolb

Berlin (dpa/bb)-Ein 30-Jähriger ist in Berlin-Rummelsburg von Unbekannten attackiert und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben beobachteten Feuerwehrleute in der Nacht zum Sonntag auf dem Vorplatz des Bahnhofes Lichtenberg eine Schlägerei zwischen mehreren Menschen. Dabei sollen zwei Männer auf den am Boden liegenden 30-Jährigen eingeschlagen haben. Die Feuerwehrleute alarmierten die Polizei und eilten zur Hilfe. Die Männer flohen zunächst, später wurden laut den Beamten in der Nähe zwei Verdächtige im Alter von 19 und 29 Jahren festgenommen. Der Niedergeschlagene kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.