Ruhland - In einem Zug im Landkreis Oberspreewald-Lausitz hat ein Mann nach Polizeiangaben mehrere Menschen mit einem Messer bedroht. Der 42-Jährige soll am Dienstagnachmittag eine Zugbegleiterin und mehrere Passagiere bedrängt haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Polizeibeamte nahmen den Mann demnach bei einem Stopp am Bahnhof Ruhland. Sie setzten dabei auch Reizgas ein, weil der Mann Widerstand leistete. Er sei zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es weiter.

Den Angaben nach ergab ein Alkoholtest bei der Festnahme des Mannes einen Wert von rund 1,6 Promille. Gegen ihn wird nun wegen Bedrohung und Widerstand ermittelt.