Mario Götze im Trikot seines ehemaligen Vereins Borussia Dortmund.
Foto: dpa/Daniel Karmann

BerlinMario Götze scheint einen neuen Arbeitgeber gefunden zu haben. Wie mehrere Medien am Dienstagabend übereinstimmend berichteten, hat der zuletzt vereinslose Fußballweltmeister einen Medizincheck beim PSV Eindhoven absolviert.

Nach Informationen des niederländischen Internetportals „Voetbol International“ soll der 28-Jährige einen Zweijahresvertrag erhalten. Götze war zuletzt als Neuzugang beim Bundesligisten Hertha BSC gehandelt worden.

Der ehemalige BVB-Profi Götze war seit Juli praktisch arbeitslos. Die Dortmunder hatten seinen Vertrag nicht verlängert. Eine Verpflichtung Götzes ist daher auch nicht an das Transferfenster gebunden.

Während in diesem Sommer seine WM-Kollegen André Schürrle und Benedikt Höwedes ihre Karrieren überraschend früh beendet hatten, ließ sich Götze seine Zukunft offen. Nun hat er anscheinend einen neuen Klub gefunden.

Europa-League-Teilnehmer PSV hatte vor Götze bereits Marco van Ginkel (Chelsea) und Adrian Fein (Bayern München) für sich begeistern können.