Wer sich trotz Aufforderung nicht an die Maskenpflicht hält, muss aussteigen.
Foto: imago images/Ralph Peters

BerlinDie Deutsche Bahn will die Einhaltung der Maskenpflicht in ihren Fahrzeugen stärker kontrollieren. Ab September soll der Nachrichtenagentur AFP zufolge die Anzahl der Kontrollen mehr als verdoppelt werden. Zuletzt waren nach Angaben der Bahn Sicherheitsmitarbeiter regelmäßig in täglich rund 60 Fernzügen unterwegs.

Es sei zwar nur eine „kleine Minderheit“ an Reisenden, die sich der Maskenpflicht nachdrücklich verweigern würde. In solchen Fällen kann die Bahn aber einen sogenannten Beförderungsausschluss aussprechen: Die betroffenen Fahrgäste müssten dann aussteigen. In „Konfliktsituationen“ soll die Bundespolizei aktiv werden.