BerlinIn Schöneberg hat eine 55-Jährige für einen Polizeieinsatz gesorgt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, soll die Frau am Freitag gegen 19.15 Uhr „einen Supermarkt am Nollendorfplatz betreten haben“. Dort sei sie von „dem 25 Jahre alten Sicherheitsmitarbeiter des Geschäfts aufgehalten worden“, weil sie keinen Mund-Nasen-Schutz trug. 

Nach Angaben von Zeugen soll die Frau daraufhin „sofort aggressiv geworden sein“ und den 25-Jährigen rassistisch beleidigt haben. Zudem habe sie den Mann angespuckt. Der Security-Mann brachte die Frau aus dem Geschäft und verständigte die Polizei. Die Polizeikräfte nahmen die Personalien der 55-Jährigen auf. Anschließend durfte sie gehen. Die Ermittlungen dauern an.