Greenville - Bei einer Massenkarambolage in den USA sind neun Kinder und ein Erwachsener getötet worden. Dies teilte ein Gerichtsmediziner am Sonntag im Bundesstaat Alabama mit. Möglicherweise seien starke Regenfälle durch das Sturmtief „Claudette“ mitverantwortlich für den Unfall vom Samstag nahe Greenville, an dem mehr als 15 Fahrzeuge beteiligt gewesen seien, sagte Wayne Garlock der Nachrichtenagentur AFP.

Medienberichten zufolge handelt es sich bei den Toten um einen Vater und seine Tochter in einem Geländewagen sowie um acht Insassen eines Wagens, in dem sich Kinder einer staatlich betriebenen „Mädchen-Ranch“ befanden. Dort leben auch Pflegekinder.