BerlinAufgrund der aktuellen Corona-Lage werden sowohl die Vorweihnachtsparty als auch die Medienboard-Party anlässlich der Berlinale 2021 nicht wie üblich stattfinden können. „Wir alle tragen die Verantwortung dafür, die Pandemie einzudämmen. Nur gemeinsam können wir es schaffen und das bedeutet leider, dass wir gemeinsam aufs Feiern verzichten“, teilten die Medienboard-Geschäftsführer, Kirsten Niehuus und Helge Jürgens, am Donnerstag mit.

Die Medienboard-Party im Hotel Ritz-Carlton am ersten Sonnabend der Berlinale gehört mit mehr als 2000 Gästen aus Film, Medien und Politik zu den größten Feiern, die im Rahmen der Filmfestspiele stattfinden. Auf der Vorweihnachtsparty lässt das Medienboard alljährlich zusammen mit Filmschaffenden, Kreativen und Schauspielern das Jahr ausklingen.

Die Absage der großen Medienboard-Party wirft bereits jetzt die Frage auf, in welcher Form die Berlinale 2021 und die zahlreichen Feiern im Rahmen der Filmfestspiele werden stattfinden können.