Die U-Bahn-Station „Onkel Toms Hütte“.
Foto: Moses Pölking

BerlinDer Profi-Basketballer Moses Pölking hat eine Online-Petition zur Umbenennung der Berliner U-Bahn-Station „Onkel Toms Hütte“ gestartet. Mehr als 750 Menschen unterzeichneten den Aufruf an den Senat und die BVG zur Umbenennung bis Freitagnachmittag.

Es sei ihm bewusst, dass der Begriff „Onkel Toms Hütte“ von dem gleichnamigen Buch stamme, jedoch sei „Onkel Tom“ in der afroamerikanischen und People-of-Colour-Community höchst beleidigend, so Pölking. „Die Onkel-Tom-Straße in Berlin und die dazugehörende U-Bahn-Station sind schmerzhafter Bestandteil meines täglichen Lebens. Jedes Mal, wenn ich diese Straße entlangfahre, muss ich daran denken, wie entmenschlichend und verletzend der Begriff ,Onkel Tom‘ für die BIPoC Community ist“, kommentiert der Basketballer dazu.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich persönlich finde es ist an der Zeit, die U-Bahn Station Onkel-Toms-Hütte und die Onkel-Tom-Straße umzubenennen. Mir ist bewusst, dass der Begriff „Onkel-Toms-Hütte“ von dem gleichnamigen Buch stammt, geschrieben von Harriet Beecher Stowe. Jedoch wird das Buch weitestgehend als herablassend und beleidigend gewertet. Durch das Buch entstammt der Begriff Onkel Tom, welcher in der Afroamerikanischen und PoC community zu höchst beleidigend ist. Ein Onkel Tom war ein Sklave der sich bewusst entmenschlicht hat, um von seinem Sklavenhalter nicht als Bedrohung wahrgenommen zu werden. Er hat sich bewusst seiner Menschenwürde entzogen. Ein Onkel Tom war auch ein Sklave, der alles dafür Tat besser von seinem Sklavenhalter behandelt zu werden und dadurch von den anderen Sklaven gehasst wurde. Heutzutage wird der Begriff für Afroamerikaner oder PoCs verwendet, die sich gegen ihrer Eigen stellen und zur Gunst anderer, im Hauptfall Weißen, agieren. Einfach gesagt ein „Sell-out“ oder „Coon“. Abschließend will ich Sie nur darauf hinweisen, dass die Begriffe Onkel Tom bzw. in unseren Fall Onkel-Toms-Hütte und Onkel-Tom-Straße so beleidigend sind, wie Mohrenstraße. Hiermit fordere ich @bvg_weilwirdichlieben und @michaelmueller.berlin auf diese Namen zu ändern. Wenn Sie mit mir darüber reden wollen, persönlich oder über Social Media, stehe ich gerne dafür zur Verfügung. Peace ✊🏽 Ich habe hierzu eine Petition mit der Hilfe von @luholymary ins Leben gerufen. Bitte unterzeichnet und teilt sie alle! LINK IN BIO #blm #berlin #zehlendorf #bvg #racism #stopracism #makeitgoviral #genugistgenug

Ein Beitrag geteilt von Big Mo (@moses_adande) am