Berlin - Mehrere Autos haben in der Nacht zu Mittwoch in Berlin gebrannt. Zwei Wagen gerieten in der Lobeckstraße in Kreuzberg in Brand. Das Feuer sei dabei zudem auf einen Bauschuttcontainer übergegangen. Kurze Zeit später brannten vier Fahrzeuge in der Otto-Dix-Straße in Moabit. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. Ob die Vorfälle miteinander in Verbindung stehen, war zunächst unklar.

In Berlin geraten immer wieder Autos in Brand. In vielen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Erst vor wenigen Tagen hatten Fahrzeuge in Kreuzberg und Moabit gebrannt.