BerlinEine Autofahrerin ist am Samstagmittag in Grunewald in eine Bäckerei gefahren. Wie die Polizei auf Anfrage der Berliner Zeitung mitteilte, wurden dabei vier Personen, die sich vor dem Geschäft aufhielten, verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten die meisten von ihnen Schnittverletzungen durch gesplittertes Glas. Für keinen der Verletzten bestehe Lebensgefahr, hieß es.

Einen Anschlag schließt die Polizei aus. „Es handelt sich bei der Autofahrerin um eine ältere Dame, die in den 30er Jahren geboren wurde. Sie hat aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren“, sagte eine Polizeisprecherin. Nach Informationen von Einsatzkräften vor Ort könnte die Frau bei Ausparken aus einer Parklücke den Vorwärtsgang mit dem Rückwärtsgang verwechselt haben. Daraufhin war sie mit einem Golf in die Wiener Conditorei am Roseneck / Ecke Hohenzollerndamm gekracht.