Berlin - Eine Mehrheit der Wahlbürger hält es laut einer Civey-Umfrage für einen Fehler, dass die Grünen mit Annalena Baerbock und nicht mit ihrem Ko-Vorsitzenden Robert Habeck als Kanzlerkandidat in die Bundestagswahl ziehen. Demnach sagen 61 Prozent, dass sich die Grünen falsch entschieden haben, und nur 24 Prozent halten Baerbocks Kandidatur für richtig. Der Rest zeigte sich unentschieden in der Frage. Dies ergibt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der Augsburger Allgemeinen.

Lediglich unter den Anhängern der Grünen hält eine große Mehrheit (64 Prozent) Baerbock für die richtige Kanzlerkandidatin. Auch hier halten jedoch 24 Prozent die Kandidatur der 40-Jährigen für einen Fehler. Unter allen anderen Parteien überwiegt klar die Ablehnung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.