BerlinDie Industriegewerkschaft (IG) Metall hat eine Demonstration für kommenden Mittwoch geplant. Anstatt zu arbeiten, wollen die Beschäftigten für ihr Werk und ihre Arbeitsplätze streiten. Dies teilte die Gewerkschaft in einer Mitteilung auf ihrer Website mit. Teilnehmen werden voraussichtlich 2500 Mitarbeiter des Werks. 

Beginn der Demonstration wird nach Angaben der IG Metall um 9.15 Uhr sein. Der Betriebsratsvorsitzende des Daimler-Benz-Werks Berlin, Michael Rahmel, sagte: „Wir Daimler-Beschäftigte werden am Mittwoch nicht arbeiten. Wir nehmen uns diesen Tag, um dem Vorstand klar zu zeigen, dass wir uns von ihm nicht abwracken lassen.“

Auf der der Demonstration folgenden digitalen Betriebsversammlung wollen die Teilnehmer den Vorstand zu einer „klaren Ansage“ auffordern. Konkret gehe es um Teile eines Stilllegungsbeschlusses. Das Management hatte interne Sparmaßnahmen angekündigt. Der CDU-Landesvorsitzende Kai Wegner sowie Angelika Schöttler (SPD), Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, kündigten für den Tag Reden an.

Korrektur: In einer früheren Version des Artikels hieß es, die Mitarbeiter wollten streiken. Richtig ist aber, dass lediglich eine Demonstration geplant ist.