Potsdam - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) will sich am Sonntagnachmittag im Waldbrandgebiet bei Frohnsdorf bei Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) über die Lage informieren. Er werde mit Feuerwehrleuten und Einsatzkräften sprechen, sagte Regierungssprecher Florian Engels der dpa.

Seit Freitag brennt bei Frohnsdorf ein mittlerweile 200 Hektar großes Kiefernwaldstück. 500 Einsatzkräfte, unterstützt von Löschhubschraubern der Bundeswehr, versuchen das Feuer zu löschen. Bereits 2018 brannten hier 400 Hektar Wald.