Corona-Impfung (Symbolbild).
Foto: imago images/ULMER Pressebildagentur

BerlinDie Corona-Regeln werden laut dem Robert-Koch-Institut auch nach Einführung eines Impfstoffs zunächst bestehen bleiben. Das RKI veröffentlichte am Dienstag ein entsprechendes Strategiepapier, aus dem die FAZ zitiert. Demnach werden zwar voraussichtlich im kommenden Jahr ein oder mehrere Impfstoffe zur Verfügung stehen – und die Bekämpfung des Coronavirus entscheidend verbessern.

Allerdings werde es einen Impfstoff anfangs nur in begrenzten Mengen geben und zunächst insbesondere Risikogruppen zugutekommen. Deshalb seien weiterhin „gewisse Modifikationen des Miteinander-Seins“ wichtig. Darunter versteht das RKI unter anderem Abstandhalten, Hygieneregeln beachten, Maske tragen, Lüften sowie die Verlegung von Freizeitaktivitäten möglichst nach draußen. „Das Verhalten jedes Einzelnen zählt“, heißt es in dem Papier.

RKI-Präsident Lothar Wieler sagte: „Wir brauchen im Umgang mit Covid-19 in den nächsten Wochen und Monaten zeitlich und regional beschränkte Maßnahmen, die an das jeweilige Risiko angepasst werden“ Eine Überlastung des Gesundheitssystems, Spätfolgen der Erkrankung und Todesfälle sollten so weit wie möglich vermieden werden, heißt es in dem Papier.