Berlin - Eine mutmaßlich schwangere Frau hat am Sonntagabend einen Polizisten angegriffen. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Demnach wurden die Einsatzkräfte gegen 19 Uhr zu einem Hausfriedensbruch in der Alexanderstraße gerufen. Die Frau soll sich unberechtigterweise in einem der Zimmer eines Hotels aufgehalten haben. Als die Polizisten sie aufforderten, das Gebäude zu verlassen, soll die Frau zunächst mit einer Reisetasche nach einem Polizisten geworfen haben. Sie soll damit gedroht haben, den Beamten umzubringen.

Da die Frau den Raum offenbar nicht verlassen wollte, halfen die Polizisten nach. Dabei leistete die Frau massiven Widerstand – sie trat und schlug mehrfach um sich und versuchte, zurück ins Zimmer zu gelangen. Im Fahrstuhl spuckte sie mehrfach einen Polizisten an. Die Frau kam in Gewahrsam. Sie muss sich nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung verantworten.