ManaguaMittelamerika wappnet sich für Hurrikan "Eta": Auf seinem Weg über die Karibik gewann der gefährliche Wirbelsturm am Montag immer mehr an Kraft und zog mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Kilometern pro Stunde auf die Küste von Nicaragua zu. Es wurde erwartet, dass der Hurrikan der zweitstärksten Kategorie vier am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) auf Land trifft, wie das US-Hurrikanzentrum mitteilte.

In Nicaragua und Honduras wurde mit starkem Regen und heftigem Wind gerechnet. Das Hurrikanzentrum warnte vor lebensgefährlichen Springfluten, Überschwemmungen und Erdrutschen. „Die Vorbereitungen laufen“, sagte der Leiter des nationalen Zivilschutzes Sinapred in Nicaragua, Guillermo González, im Fernsehsender Canal 4. Nach Angaben von Vizepräsidentin Rosario Murillo wurden über 3000 Familien in Sicherheit gebracht.