Berlin/Potsdam - Die neue Woche hält in Berlin und Brandenburg einen Mix aus Sonne und Wolken sowie Temperaturen bis maximal 18 Grad bereit. Zudem soll es besonders gegen Ende der Woche auch leicht nass werden. Nach einem sonnigen Start in den Montag erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bei Höchstwerten zwischen 8 und 11 Grad am Nachmittag kurze Schauer. Nur zwischen dem Fläming und der Niederlausitz bleibe es meist trocken.

Für den Dienstag rechnen die Wetterexperten bei wenigen Quellwolken mit viel Sonnenschein. Das Thermometer zeigt dabei zwischen 11 und 15 Grad an. Zwar soll der Mittwoch laut DWD bei bis zu 17 Grad überwiegend trocken bleiben, jedoch kann es gebietsweise stark bewölkt werden. Nass werde es nach Prognosen der DWD-Meteorologen am Donnerstag. Dann soll von Südwesten her eine dichte Wolkendecke am Himmel aufziehen mit teils schauerartig verstärktem und gewittrigem Regen. Die Maximalwerte steigen auf 14 Grad in der Uckermark und 18 Grad in der Elbe-Elster-Region.