Der Flughafen Berlin-Tegel.
Foto: dpa/Fabian Sommer

BerlinAm Flughafen Berlin-Tegel soll es bereits ab kommender Woche verpflichtende Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten geben. Das sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Donnerstag im Spreeradio.

„Wir werden an den Flughäfen für diejenigen, die aus den Risikogebieten kommen, Test vornehmen“, sagte Müller. „Wir sehen, wir müssen darauf reagieren, dass in anderen Ländern anders mit der Corona-Frage umgegangen wird als bei uns.“

Laut Müller müssen sich die Rückkehrer aus Risikogebieten am Flughafen an einer Teststelle melden und werden direkt dort getestet. Wer dies nicht wolle, müsse sich in Quarantäne begeben, so Müller. „Um viele Menschen zu schützen, müssen wir solche Dinge in Kauf nehmen“, sagte Müller.

Für die Kosten der Tests kommt das Bundesland Berlin auf. Wann am Flughafen Schönefeld getestet wird, war noch offen.