Der Hamburger Musikproduzent Andreas Herbig, der maßgeblich an Udo Lindenbergs Comeback vor einigen Jahren beteiligt war, ist tot. Er starb nach einer schweren Krankheit am Montag im Alter von 56 Jahren in Hamburg, wie Alex Henke, Geschäftsführer von Boogie Park Studios, am Mittwoch bestätigte. Die Liste der von Herbig produzierten Künstlerinnen und Künstler ist lang: Ich + Ich, Juli, Deichkind, Sascha, Jochen Distelmeyer und Till Brönner – auch international feierte der Hamburger Produzent und Komponist Erfolge.

Viermal gewann Herbig den Musikpreis Echo als erfolgreichster Produzent des Jahres. 2017 gehörte er zur deutschen Jury des Eurovision Song Contest. Seinen größten Erfolg feierte er mit dem Comeback-Album von Udo Lindenberg „Stark wie zwei“ im Jahr 2008. Mit den Zeilen aus „Stark wie zwei“ verabschiedete sich auch Udo Lindenberg bei Instagram und dankte Andreas Herbig für „seine unsterbliche Musik“. „Ich geh die Straße runter, stark wie zwei - und du bist immer dabei. (...) Tiefster Dank und auf ewig verbunden – dein Sänger Udo“.