Berlin - Speed, Ecstasy, Marihuana, Kokain - das ganze Angebot eines Drogenhändlers fanden Zivilfahnder der Polizei bei einem Mann auf dem Nollendorfplatz in Berlin-Schöneberg. Am Dienstag twitterte die Polizei ein Foto des Sortiments, verpackt in kleine Plastiktütchen. Ergänzt wurde das Rauschgift durch viel Bargeld, einen Schlagring und ein Messer.

Gefasst wurde am Pfingstwochenende außerdem ein 20-jähriger mutmaßlicher Fahrer eines sogenannten Koks-Taxis. Ein Foto der Polizei zeigte beschlagnahmtes Marihuana in kleinen Tüten mit Sichtfenster und Kokain in sogenannten Eppendorfgefäßen, kleinen durchsichtigen Plastikampullen aus dem Labor. Auch dort lagen viele Geldscheine daneben. Der mutmaßliche Drogen-Auslieferer hatte wohl auch selber Kokain genommen, wie die Polizei schrieb.