Naturereignis oder Laserwaffe? Mysteriöse Lichtsäulen über russischen Städten geben Rätsel auf

Gelbe Lichtsäulen wurden in der Nacht in mehreren russischen Städten beobachtet. Spekuliert wird nun, ob es sich dabei um eine spezielle Laserwaffe handelt.

Moskau bei Nacht
Moskau bei Nachtimago/Tass

In Russland sind in der Nacht über mehreren Städten gelbe Lichtsäulen erschienen.

Wie T-Online berichtet, wundern sich auch Anwohner über die seltsamen Lichterscheinungen, die grell leuchten und steil in den Himmel hineinragen. 

Die Lichtsäulen seien demnach über Belgorod, Moskau, im nördlichen Murmansk und im östlichen Omsk erschienen.

Naturereignis oder Laserwaffe?

Twitter-Nutzer spekulieren nun, es könne sich bei den Erscheinungen um die russische Laserwaffe „Pereswet“ handeln. Diese soll feindliche Systeme in einer Entfernung von bis zu 1500 Kilometern blenden und kampfunfähig machen. Belege hierfür würden jedoch nicht existieren.

Andere Nutzer vermuten ein Naturschauspiel. Ähnliche Lichtsäulen seien bereits in vergangenen Jahren beobachtet worden. Sie entstehen durch die Reflexion von in der Luft schwebenden Eiskristallen, wenn spezielle Wind- und Wetterkonditionen es begünstigen.