Stockholm/Berlin - Es bahnt sich eines der größten Musiker-Comebacks der letzten Jahre an. Die Kultband ABBA steht im Studio und produziert neue Songs. Knapp 40 Jahre nach ihrem letzten Album „The Visitors“ sollen noch dieses Jahr neue Lieder der schwedischen Popgruppe erscheinen. Das bestätigte Bandmitglied Björn Ulvaeus in einem Interview mit der Zeitung The Herald Sun

„Dieses Jahr wird es neue Musik geben. Das ist entschieden, es ist keine Frage mehr, ob es passieren könnte, es wird passieren“, zitiert die Zeitung The Mirror den 76-Jährigen. Ulvaeus sagte zudem, dass er bereits gemeinsam mit Benny Andersson, Agnetha Faltskog und Anni-Frid Lyngstad im Studio an Songs arbeite. Es heißt, die Band wolle fünf neue Lieder herausbringen. 

Björn, Agnetha, Benny und Anni-Frid sind noch immer Freunde

Trotz der jahrzehntelangen Pause sei die Stimmung zwischen Björn, Agnetha, Benny und Anni-Frid immer noch ausgezeichnet: „Es ist schwer zu beschreiben, aber zwischen uns besteht eine starke, starke Bindung“, erklärte Ulvaeus. Und weiter: „Wir sind sehr, sehr gute Freunde.“ Vor allem im Studio funktioniere die Zusammenarbeit hervorragend.

Bereits 2018 hatten ABBA neue Musik versprochen, zwei neue Lieder wurden damals angekündigt, die zwei Jahre später veröffentlicht werden sollten. Die Titel standen auch schon fest: „I still have faith in you“ und „Don’t shut me down“. Außerdem war für dasselbe Jahr eine aufwendige Hologramm-Tour geplant. Doch die Pläne wurden nie verwirklicht. Das soll nun aber anders laufen. Auch die geplante Hologramm-Tour wollen ABBA jetzt angehen. Die Band kündigte an, ihre Tournee 2022 zu starten – zu ihrem Bühnen-Jubiläum, 50 Jahre nach den ersten Auftritten.