Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) ist doch nicht Corona-infiziert und wird daher an diesem Montag seine Arbeit wieder in vollem Umfang aufnehmen. Nach drei positiven Corona-Schnelltests am Freitagvormittag habe ein darauffolgender PCR-Test ein negatives Ergebnis ergeben, teilte eine Sprecherin am Sonntag mit. Auch ein zweiter PCR-Test am Wochenende sei negativ ausgefallen.

Positiv fiel dagegen am Sonntag der Test beim Grünen-Co-Vorsitzenden Omid Nouripour aus: „Jetzt hat’s auch mich erwischt: Gerade erhalte ich, nach positivem Schnelltest heute, ein entsprechendes PCR-Ergebnis“, schrieb er auf Twitter. Am Vortag sei das Ergebnis noch negativ gewesen. „Ich habe mich in häusliche Isolation begeben. Alle physischen Termine sage ich bis auf Weiteres ab.“ Nouripour war am Samstag noch beim kleinen Parteitag der Grünen in Düsseldorf gewesen.

Habeck hatte sich am Freitag nach den drei positiven Schnelltests in Isolation begeben und war laut Sprecherin vorsorglich bis zum Vorliegen des zweiten PCR-Testergebnisses darin geblieben. Er werde nun am Montagnachmittag auch am Sondertreffen der EU-Energieminister und -ministerinnen in Brüssel teilnehmen. Auch einer Teilnahme des Grünen-Politikers an der zweitägigen Kabinettsklausur am Dienstag und Mittwoch in Meseberg bei Berlin steht nun nichts im Wege.