Grândola - Ein Deutscher und sein dreijähriger Sohn sind Medienberichten zufolge tot im Süden Portugals gefunden worden. Jäger hätten am Sonntag auf einem abgelegenen Weg südlich von Lissabon in der Nähe von Grândola in einem ausgebrannten Auto zunächst die Leiche des Dreijährigen gefunden. Anschließend entdeckten sie in der Umgebung den toten Vater mit einer Schusswunde im Kopf gefunden, berichtete die Zeitung Correio da Manhã am Montag.

Die britische Mutter des Kindes, die von dem Vater getrennt gewesen sei, habe bereits vor einigen Tagen eine Entführung ihres Kindes angezeigt, nachdem der Vater den Sohn nicht wie verabredet zurückgebracht habe, schrieb die Zeitung. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. 

Ob der Mann mit einer Pistole Suizid begangen hatte, war zunächst unklar. Auch die Todesursache seines Sohnes müsse erst noch durch eine Obduktion geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Hilfe-Nummern

Ihre Gedanken hören nicht auf zu kreisen? Sie befinden sich in einer scheinbar ausweglosen Situation und spielen mit dem Gedanken, sich das Leben zu nehmen? Wenn Sie sich nicht im Familien- oder Freundeskreis Hilfe suchen können oder möchten – hier finden Sie anonyme Beratungs- und Seelsorgeangebote:

Telefonseelsorge: Unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erreichen Sie rund um die Uhr Mitarbeiter, mit denen Sie Ihre Sorgen und Ängste teilen können. Auch ein Gespräch via Chat ist möglich. telefonseelsorge.de

Kinder- und Jugendtelefon: Das Angebot des Vereins „Nummer gegen Kummer“ richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, die in einer schwierigen Situation stecken. Erreichbar montags bis sonnabends von 14 bis 20 Uhr unter 11 6 111 oder 0800 – 111 0 333. Am Sonnabend nehmen die jungen Berater des Teams „Jugendliche beraten Jugendliche“ die Gespräche an. nummergegenkummer.de.

Muslimisches Seelsorge-Telefon: Die Mitarbeiter von MuTeS sind 24 Stunden unter 030 – 44 35 09 821 zu erreichen. Ein Teil von ihnen spricht auch türkisch. mutes.de

Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention: Eine Übersicht aller telefonischer, regionaler, Online- und Mail-Beratungsangebote in Deutschland gibt es unter suizidprophylaxe.de