Berlin - Der Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ist nach nur zwei Wochen im Amt bereits der zweitbeliebteste Politiker Deutschlands. Dies geht aus einer Umfrage des Instituts Insa für Bild hervor. Ganz vorne im Ranking ist die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel. 

Von einem theoretischen Maximal-Zustimmungswert von 10 erreichte Merkel 5,8. Karl Lauterbach folgt dicht dahinter mit 5,7. Auf Rang drei liegt Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) mit 5,3 Punkten. Finanzminister Christian Lindner (FDP) rutscht einen Platz nach unten auf Rang 6, auch Parteikollege Wolfgang Kubicki verlor an Beliebtheit. In der CDU liegt der designierte Vorsitzende Friedrich Merz mit 4,1 Punkten auf Rang 10. Etwas beliebter ist jedoch Norbert Röttgen, der gegen Merz bei der Wahl um den Parteivorsitzenden verlor. 

Auch die Zustimmung der Bevölkerung gegenüber den Parteien wurde abgefragt. Die Union verliert dabei einen halben Prozentpunkt und kommt nur noch auf 21,5 Prozent der Stimmen. Die SPD gewinnt leicht dazu, bekäme aktuell 27,5 Prozent der Stimmen (+0,5 Prozent).

Die Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstitut Insa unter 2075 Personen aus Deutschland ab 18 Jahren durchgeführt. Der Zeitraum umfasst den 17. bis zum 20. Dezember. Die maximale Fehlertoleranz liegt bei +/- 2,5 Prozentpunkte.