Berlin - Mit einem Schluck Ouzo beendete Moderatorin Linda Zervakis am Montagabend ihre letzte ARD-„Tagesschau“. Zwei Tage später ist klar: Die 45-Jährige wechselt zum TV-Sender ProSieben und bekommt eine eigene Show. Das kündigte ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann in einer spontan für Mittwochvormittag angesetzten Presserunde via Zoom an.

Ihre neue Show heißt demnach „Zervakis und Opdenhövel live“. Diese wird sie mit dem noch aktuellen „Sportschau“- und „Masked Singer“-Moderator Matthias Opdenhövel moderieren. Die Sendung soll laut Rosemann ab Herbst zur Primetime von 20.15 Uhr bis 22.15 Uhr einmal in der Woche ausgestrahlt werden. An welchem Wochentag stehe allerdings noch nicht fest.

Linda Zervakis: Bisher eher über traurige und tragische Meldungen berichtet

„Für mich war es an der Zeit für eine neue Herausforderung, ich wollte etwas Neues wagen. Während ich bislang meist nur über traurige und tragische Meldungen berichten musste, wollen Matthias und ich in ‚Zervakis & Opdenhövel. Live.‘ Menschen informieren, Themen mit Gästen vertiefen und die Zuschauer unterhalten. Hier kann ich alles einbringen, was mir vor der Kamera Spaß macht“, erklärte Zervakis in einer Pressemitteilung von ProSieben. 

Das Moderatoren-Duo will eine ganz Palette an Themen recherchieren und präsentieren. Es ist von einer langfristigen Zusammenarbeit die Rede.