KölnZDF-Moderator Jan Böhmermann macht ein Versprechen vom Sommer wahr und beschäftigt im Dezember einen durch ein virales Video bekannt gewordenen Abiturienten aus Mecklenburg-Vorpommern. Er freue sich sehr darauf, sagte der 18-jährige Fiete Korn der Deutschen Presse-Agentur. Es sei ihm schon in Aussicht gestellt worden, dass das zunächst zweiwöchige Praktikum verlängert wird.

Korn hatte auf dem Abiball seiner Schule in einer zweiminütigen Ansprache die Art und Weise kritisiert, wie die Schulleitung mit den Schülern umgehe. Er „bedankte“ sich für Schulverweise anderer Schüler und dafür, dass Schüler motiviert worden seien, ihre Mitschüler zu überwachen. Ein Mitschüler hatte die Rede gefilmt und ins Internet gestellt.

Der Schulträger nannte die Vorwürfe des Abiturienten „unberechtigt beziehungsweise aufgebauscht“. Der Direktor erstattete Anzeige gegen den 18-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft Stralsund stellte die Ermittlungen aber später ein. Sie habe keine hinreichenden Belege gefunden, die den Tatvorwurf der üblen Nachrede und Beleidigung ausreichend bestätigen, hieß es.