Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat nach seiner Doppel-Niederlage beim ATP-Turnier in Acapulco die Fassung verloren und seine Wut am Schiedsrichterstuhl ausgelassen. Nach dem 1:2 (2:6, 6:4, 6:10) an der Seite von Marcelo Melo (Brasilien) gegen Lloyd Glasspool/Harri Heliövaara (Großbritannien/Finnland) ließ der 24-Jährige seinem Frust freien Lauf.

Zverev schrie den Schiedsrichter nach dem Erstrundenmatch lautstark an: „You fucking idiot“ – du verdammter Idiot – und schlug immer wieder kräftig mit seinem Schläger an dessen Stuhl, nur knapp an den Füßen vorbei.

Nach diesem Ausraster ist Zverev nun vom Turnier in Acapulco/Mexiko disqualifiziert worden. Der 24 Jahre alte Hamburger darf zu seinem Einzel-Achtelfinale gegen Peter Gojowczyk (München) nicht mehr antreten, wie die ATP mitteilte. Gojowczyk zog kampflos ins Viertelfinale ein.