„ZDF Magazin Royale“: Jan Böhmermann beendet Sommerpause 

In seiner letzten Sendung Ende Mai kritisierte Böhmermann die Polizei-Ermittlungen nach Hassbotschaften im Netz. Am Freitag wird eine neue Folge ausgestrahlt. 

Jan Böhmermann
Jan Böhmermannimago/Future Image

Der TV-Satiriker Jan Böhmermann beendet mit seiner Sendung „ZDF Magazin Royale“ am kommenden Freitag, den 2. September, eine lange Sommerpause von drei Monaten. Die Sendung beginnt um 23 Uhr und ist einige Zeit vorher schon in der ZDF-Mediathek zu sehen. Worum es gehen wird, ist noch vollkommen unklar und bleibt wie immer bis kurz vor Schluss geheim.   

Mit seiner letzten Folge Ende Mai hatte Jan Böhmermann sich mit einem Paukenschlag verabschiedet und eine Debatte über Hasskriminalität im Netz ausgelöst. Böhmermann hatte die Polizei für ihre Ermittlungsarbeit nach Straftaten im Internet kritisiert und ihr Versagen vorgeworfen. Das Team des Satirikers zeigte Hassbotschaften und Hakenkreuze, die im Netz gepostet wurden, in den 16 verschiedenen Bundesländern bei Polizeidienststellen an.

„ZDF Magazin Royale“: Jan Böhmermann kritisierte die Arbeit der Polizei

Mitarbeiter gaben sich dabei als normale Bürger aus. Das „Experiment“, wie es Böhmermann in der Sendung am Freitag nannte, brachte unterschiedliche Ergebnisse. Während in einigen Bundesländern ermittelt wurde und auch ein Täter verurteilt wurde, begannen in anderen Bundesländern die Ermittlungen gar nicht erst oder die Anzeigen wurden nicht aufgenommen. Das Experiment zeigte: Die Polizisten haben die jeweiligen Straftaten unterschiedlich schnell bearbeitet. Gegen Täter, die in einigen Bundesländern schon verurteilt waren, ermittelten in anderen Ländern noch die Behörden.