Berlin - In einem Naturschutzgebiet in Berlin-Lichtenberg hat es am frühen Pfingstsonntag gebrannt - Menschen kamen nicht zu Schaden. „Wir sind um 01.21 Uhr alarmiert worden. Eine Fläche von 50 Quadratmetern Vegetation stand in Flammen“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Sieben Löschfahrzeuge waren demnach an der Gotlindestraße im Einsatz. Nach fast zwei Stunden hatten die Brandbekämpfer das Feuer unter Kontrolle. Die Brandursache war zunächst unklar.