Berlin - In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte versucht, einen Fahrkartenautomaten mit Hilfe von Pyrotechnik zu sprengen, um so an das darin befindliche Bargeld zu gelangen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde ein Anwohner an der U-Bahnstation Parchimer Allee gegen 3.40 Uhr von einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen.

Daraufhin sah der Mann, wie zwei Personen den U-Bahnhof fluchtartig verließen. Der Zeuge alarmierte sofort die Polizei, die in dem Bahnhof einen beschädigten Fahrkartenautomaten feststellte. 

Nach ersten Erkenntnissen sei es den Tätern nicht gelungen, den Automaten zu öffnen und an das Innere zu gelangen. Zur weiteren Ermittlung wurden Videoaufnahmen gesichert.