Berlin - In Neukölln hat das Ordnungsamt am Donnerstagabend in einem Café mehrere Glücksspielautomaten sichergestellt. Die Behörden wurden nach Informationen von vor Ort aufmerksam, weil über einen längeren Zeitraum hinweg Personen das Café über einen Hintereingang betraten. Die Kontrolleure fanden demnach ein Geschäft vor, das durch einen schwarzen Vorhang blickdicht verhangen worden war. Die Tür war fest verschlossen.

Über den Nebeneingang sollen die Beamten dann ins Café gelangt sein. Dort sollen sie vier Personen angetroffen haben. Zeugen berichten, dass in einem Abstellraum fünf Glücksspielautomaten standen. Die Spieler hielten offenbar weder Mindestabstände ein noch trugen sie Mund-Nasen-Bedeckungen. Vier der insgesamt sieben Glücksspielautomaten soll das Ordnungsamt sichergestellt haben. Das Café wurde versiegelt.

Den Betreiber erwarten nun offenbar mehrere Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Auflagen und wegen des Betreibens einer Spielhalle.