Neukölln: Mann stürzt durch Glasdach sechs Meter in die Tiefe

Weshalb der Mann zuvor auf dem Glasdach umherlief, wird nun ermittelt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Berlin versorgen den Mann, auch die Polizei Berlin ist vor Ort.
Einsatzkräfte der Feuerwehr Berlin versorgen den Mann, auch die Polizei Berlin ist vor Ort.Morris Pudwell

Berlin-Gegen 0.45 Uhr betrat ein Mann aus bisher unbekannten Gründen auf dem Hinterhof der Galeria Karstadt am Neuköllner Hermannplatz ein Glasvordach. Dazu musste man zumindest eine kleine Mauer als Hürde überwinden. Das Glasvordach ist mit deutlichen Aufklebern versehen, diese Fläche nicht zu betreten. Genau auf einem solchen Glas, welches mit einem dieser Aufkleber versehen wurde, brach der Mann ein. Er stürzte knapp sechs Meter in die Tiefe.

Scherben der zerbrochenen Scheibe liegen auf dem Boden.
Scherben der zerbrochenen Scheibe liegen auf dem Boden.Morris Pudwell

Er schlug auf dem Beton der Ladezone auf. Nach Angaben der Rettungskräfte vor Ort wurde er schwer verletzt. Was den Mann dazu bewog, auf ein gefährliches, unsicheres Vordach zu steigen, ist gegenwärtig unklar. Abschnittskräfte der alarmierten Berliner Polizei ermitteln.