Berlin - Ein Passant hat am Montagvormittag in Neukölln bei der Überführung eines mutmaßlichen Einbrechers geholfen. Der 60-jährige Zeuge beobachtete am Morgen, wie ein Mann sich über ein gekipptes Fenster Zugang in eine Erdgeschosswohnung in der Silbersteinstraße verschaffte. Wie die Polizei berichtete, beobachtete der Zeuge, wie der Mann die Wohnung später verließ und sich in ein nahegelegenes Motel begab.

Der mutmaßliche Einbrecher stieg dann jedoch abermals in die Wohnung ein und verließ diese offenbar sogar mit Beute. Der 60-Jährige verfolgte ihn daraufhin und alarmierte die Polizei. Ein Richter erließ einen Durchsuchungsbeschluss für das genutzte Hotelzimmer. Offenbar wurde bei der Vollstreckung Diebesgut gefunden, welches nach einer polizeilichen Überprüfung an die ursprünglichen Besitzer zurückgegeben werden konnte. 

Der 45-jährige Tatverdächtige ist der Polizei wegen ähnlicher Delikte bereits bekannt. Er war zunächst bei der Durchsuchung des Zimmers nicht anzutreffen, konnte anschließend bei seiner Rückkehr aber festgenommen werden. Die Kriminalpolizei übernahm die Bearbeitung des Falls.