Neuruppin - Ein Landwirt ist in Neuruppin (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) von einem Bullen angegriffen und getötet worden. Der 46-Jährige sei am Samstagmittag beim Verladen des Tiers auf einen Transporter von dem Bullen gegen ein Gitter gedrückt worden, berichtete ein Polizeisprecher. Dabei erlitt der Landwirt so schwere Verletzungen, dass er starb. Reanimierungsversuche seien erfolglos geblieben, so der Sprecher. Zuerst hatte die Märkische Allgemeine (online) berichtet.