München - Fußball-Superstar Neymar denkt offensichtlich über das Ende seiner Karriere nach der WM 2022 in Katar nach. „Ich denke, es wird meine letzte WM sein. Ich werde sie spielen, als sei es meine letzte, weil ich nicht weiß, ob ich danach noch die mentale Kraft habe, mich mit Fußball zu beschäftigen“, sagte der 29 Jahre alte Brasilianer in einer Dokumentation von DAZN.

Verabschieden würde sich Neymar erwartungsgemäß gerne mit dem WM-Titel. „Ich werde alles tun, um in bester Verfassung zur WM 2022 zu fahren und sie für mein Land zu gewinnen, um meinen größten Traum wahr werden zu lassen, seit ich klein war. Ich hoffe, ich schaffe es“, sagte er. Bei seinem Verein Paris St. Germain hat Neymar freilich noch einen Vertrag bis 2026.

Bei WM-Spiel gegen Deutschland 2014 fehlte Neymar verletzungsbedingt

Bei der WM 2014 im eigenen Land schied Brasilien durch das spektakuläre 1:7 gegen Deutschland im Halbfinale aus, Neymar fehlte in diesem Spiel allerdings verletzt.

Bei der WM 2018 in Russland scheiterte der fünfmalige Weltmeister mit Neymar im Viertelfinale an Belgien (1:2). Bislang hat der Superstar mit der Selecao lediglich den Confederations Cup 2013 sowie Olympia-Gold 2016 in Rio gewonnen.

Brasilien liegt in der WM-Qualifikation derzeit auf Platz eins der Südamerika-Gruppe. Nach neun Siegen sowie dem 0:0 am Sonntag gegen Peru beträgt der Vorsprung auf Erzrivale Argentinien sechs Punkte.