San Francisco - Basketball-Profi Andrew Wiggins droht seinem Klub Golden State Warriors in der nordamerikanischen Profiliga NBA in den Heimspielen zu fehlen, weil er nicht gegen das Coronavirus geimpft ist. Darüber informierte die NBA in der Nacht zum Samstag. In der Stadt San Francisco, in der die Warriors ihre Heimspiele austragen, ist der Nachweis mindestens einer Impfung gegen Corona erforderlich, um an Indoor-Events teilnehmen zu können.

Ausnahmen sind medizinische oder religiöse Ausnahmebescheinigungen. Eine Impf-Ausnahme aus religiösen Gründen hat die NBA für den 26 Jahre alten Flügelspieler nun aber abgelehnt. „Wiggins wird nicht in der Lage sein, die Warriors-Heimspiele zu bestreiten, bis er die Impfvorschriften der Stadt erfüllt“, schrieb die Liga.