Berlin - Das niederländische Königspaar kommt am Montag zu einem dreitägigen Staatsbesuch nach Berlin. König Willem-Alexander und Königin Máxima werden zunächst von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau Elke Büdenbender im Schloss Bellevue empfangen. Anschließend nimmt Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) das Paar am Brandenburger Tor und später im Roten Rathaus in Empfang.

Staatsbesuch wurde wegen Corona-Pandemie verschoben

Am Dienstag besucht das Königspaar zunächst den Bundestag und im Anschluss den Bundesrat, wo Willem-Alexander eine Rede hält. Danach ist ein Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Kanzleramt und für den Abend ein Konzert auf Einladung des Königspaars im Berliner Konzerthaus geplant. Am Mittwoch, dem letzten Tag des Staatsbesuchs, stehen ein Besuch der Technischen Universität und des Humboldt-Forums auf dem Programm.

Zuletzt besuchten Willem-Alexander und Máxima vor gut zwei Jahren mehrere Orte in Brandenburg, darunter auch Schloss Sanssouci in Potsdam. Das Königspaar reiste zuvor in mehrere Bundesländer Deutschlands. Der Besuch war bereits für vergangenen Juni geplant, wurde jedoch wegen der Corona-Pandemie verschoben.