Berlin - Die Notbetreuung in den Kitas wird wegen der Corona-Pandemie ab Montag eingeschränkt. Anspruch auf eine Betreuung haben nur Kinder von Eltern, die einen außerordentlich dringenden Betreuungsbedarf haben. Zusätzlich dazu müssen weitere Kriterien erfüllt sein, um einen Platz zu bekommen: Mindestens ein Elternteil muss in einem systemrelevanten Beruf arbeiten. Oder ein Elternteil muss alleinerziehend sein. Oder die Familie befindet sich in einer sozial schwierigen Situation.

Diese Regeln haben sich seit dem Mittwoch nicht geändert, wie eine Sprecherin der Berliner Zeitung noch mal bestätigte. Die Senatsverwaltung für Bildung hat allerdings die Liste mit den systemrelevanten Berufen am Freitag konkretisiert. „Dabei sind keine Berufe hinzugekommen oder weggefallen, wir haben es nur verständlicher gemacht.“ 

Beschäftigte der Energie- und Wasserversorgung, Beschäftigte in der Lebensmittelversorgung und des Lebensmittelhandels sowie in der Informationstechnik und Telekomunikation zählen beispielsweise dazu, um nur einige Berufe zu nennen: Hier geht es zur vollständigen Liste.