München/Berlin - Die Spritpreise in Deutschland ziehen wieder an: Der Preis für einen Liter Super E10 kletterte im Vergleich zur Vorwoche um 1,4 Cent auf durchschnittlich 1,610 Euro, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte. Ein Liter Diesel kostet demnach aktuell im bundesweiten Durchschnitt 1,524 Euro und damit 0,8 Cent mehr als in der Vorwoche.

Gleichzeitig sei der Ölpreis leicht rückläufig, erklärte der ADAC: Die Notierungen für ein Barrel Rohöl der Sorte Brent liegen demnach aktuell bei etwa 73 Dollar (65 Euro) und damit etwas unter dem Niveau der Vorwoche. Auffällig sind aus Sicht des ADAC die derzeit erheblichen regionalen Preisdifferenzen von bis zu neun Cent zwischen einzelnen Bundesländern.