Der in der DDR sehr bekannte und erfolgreiche Musiker Ralf „Bummi“ Bursy ist tot. Er sei am Montag nach schwerer Krankheit gestorben, sagte seine Frau Regina Bursy der Deutschen Presse-Agentur. Bursy wurde 66 Jahre alt.

Der Sänger gehörte in den 1970er- und und vor allem 80er-Jahren zu den Stars der DDR-Musikszene. Mit der Band Keks landete er mit „Du machst mich verliebt“ einen ersten großen Hit. Später wechselte er zur Band Prinzip und startete danach als Ralf „Bummi“ Bursy eine Solokarriere.

Nach dem Mauerfall 1989 arbeitete er als Produzent, unter anderem auch für Nena. Zuletzt hatte er sich jedoch aus der Musikbranche zurückgezogen.