BerlinPolizisten haben am Dienstag einen Mann in Prenzlauer Berg nach einem Hitlergruß festgenommen. Der Geschäftsführer eines Schnellrestaurantes an der Landsberger Allee hatte zuvor die Polizei alarmiert und mitgeteilt, dass ein Mann seine Filiale nicht verlassen wolle. 

Er soll zudem wiederholt seinen rechten Arm gehoben und nationalsozialistische Parolen gerufen haben, was demnach auch andere anwesende Gäste sahen und hörten. Die Einsatzkräfte nahmen den 43-Jährigen fest, eine Alkoholmessung ergab einen Wert von circa 1,5 Promille.

Außerdem stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein gültiger Haftbefehl vorlag, auf dessen Grundlage er dann der Justiz überstellt wurde. Zudem ermittelt nun der Staatsschutz wegen des Verdachts der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.