Berlin - Nach einem Verkehrsunfall in Pankow ist am Donnerstagvormittag auf dem Brennerberg ein Rettungshubschrauber gelandet. Nach Angaben der Feuerwehr war um 11.06 ein Notruf eingegangen, nachdem ein Fahrradfahrer auf der Tiroler Straße/Mühlenstraße von einem Fahrzeug erfasst wurde. Aufgrund der schweren Verletzungen musste schnellstmöglich ein Notarzt zur Einsatzstelle gebracht werden, hieß es. 

Mitarbeiter im Lagedienst entschieden umgehend, den Rettungshubschrauber „Christoph 31“ zum Unfallort zu schicken. Der von der ADAC Luftrettung betriebene Hubschrauber hob jedoch ohne den verletzten Radfahrer Richtung Krankenhaus ab. Dieser wurde zusammen mit dem Notarzt in einem Rettungswagen ins Virchow Klinikum gebracht. 

Wie schwer die Verletzungen sind und wie es zu dem Unfall kam, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt noch.