Berlin - Nach der langen Corona-Pause kehrt endlich wieder ein Hauch von Nachtleben zurück in die Hauptstadt. Einige Berliner Clubs haben den Lockdown überstanden und ihre Außenflächen als Biergärten geöffnet. Angesichts der weiter sinkenden Corona-Neuinfektionen können Partyfreunde hoffen, dass dort bald draußen auch wieder getanzt werden darf. Tanzpartys im Freien sind mit bis zu 1000 Gästen gleichzeitig wieder erlaubt. Das hat der Senat endlich beschlossen. Voraussetzung ist ein negativer Corona-Test, eine komplette Impfung oder der Nachweis über eine Genesung. Die Berliner Clubcommission freut sich über die Entscheidung. Sie hat der Berliner Zeitung verraten, welche Clubs jetzt wieder offen sind, das Berghain ist jetzt übrigens auch wieder offen. Ein Überblick.

Welche Clubs haben jetzt in Berlin geöffnet? Alle Orte und Zeiten im Überblick:

  • Aeden: Sonnabend und Sonntag 14 bis 22 Uhr (mit Kunstausstellung)
  • Badehaus Berlin: Donnerstag bis Montag ab 17 Uhr
  • Birgit & Bier: Freitag bis Montag 12 Uhr bis Mitternacht
  • Cassiopeia: Montag bis Freitag ab 16 Uhr; Sonnabend ab 13 Uhr; Sonntag ab 12 Uhr
  • Berghain: Der Garten öffnet am Sonnabend und am Sonntag schon ab 13 Uhr
  • Clärchens Ballhaus: Mittwoch bis Sonntag 17 bis 22 Uhr
  • Frannz Club: Montag bis Sonnabend 16 bis 23 Uhr; Sonntag 18 bis 23 Uhr
  • Golgatha Biergarten: Montag bis Sonntag ab 12 Uhr
  • James June: Montag bis Sonnabend 15 bis 23 Uhr; Sonntag 13 bis 23 Uhr
  • Klunkerkranich: Täglich 16 bis 23 Uhr, mit Übertragung der EM-Spiele
  • Mauersegler: Montag bis Sonntag ab 15 Uhr
  • Panke: Mittwoch bis Sonntag ab 12 Uhr
  • Revier Südost/Baergarten: Montag bis Freitag 14 bis 22 Uhr; Sonnabend und Sonntag 12 bis 23 Uhr
  • Ritter Butzke: Ab Donnerstag, 18 Uhr 
  • Sage Beach: Mittwoch bis Sonntag 14 Uhr bis Mitternacht
  • Soda Club Beach Garden: Freitag bis Sonntag ab 16 Uhr
  • Urban Spree: Freitag 16 Uhr bis 23 Uhr; Sonnabend und Sonntag 12 bis 23 Uhr
  • Weltwirtschaft am HKW: Montag bis Sonntag ab 12 Uhr
  • Salon Zur Wilden Renate: Montag bis Sonntag 14 Uhr bis Mitternacht
  • Yaam: Mittwoch bis Sonntag 16 Uhr bis Mitternacht
  • Suicide Club: Revaler Straße 99, Partys bisher freitags und sonnabends ab 16 Uhr, weitere Veranstaltungen möglich  
  • Weekend Club: Alexanderstraße 7, Mitte, Freitag und Sonnabend 18 bis 4 Uhr
  • Kater Blau: Holzmarktstraße 25, Open-Air-Party 
  • Club der Visionäre: Am Flutgraben 1, Kreuzberg, täglich ab 15 Uhr
  • Golden Gate: Dircksen-, Ecke Schinkelstraße, Mitte, Open-Air-Partys an den kommenden Sonnabenden
  • Sisyphos: Hauptstraße 15, Rummelsburg, derzeit Donnerstag 18 bis 23 Uhr. Allerdings gibt es erst wieder ab dem 18. Juli Tickets
  • About Blank: Markgrafendamm 24c, Friedrichshain, Open-Air-Partys an den Wochenenden
  • Oxi Garten: Wiesenweg 1–4, Friedrichshain

Welche Corona-Regeln gelten in den Clubs in Berlin? Hier die Übersicht:

  • Zutritt zu den Clubs haben aktuell nur vollständig Geimpfte, Genesene oder Besucher, die einen tagesaktuellen, negativen Corona-Test mitbringen. Da der Abstand nicht immer gewahrt bleiben kann: Bringt besser eine FFP2-Maske mit!

Lutz Leichsenring von der Berliner Clubcommission sagte vergangene Woche noch der Berliner Zeitung: „Uns geht es gar nicht mal um das Wirtschaftliche für die Clubs. Partys unter freiem Himmel sollen endlich wieder legal sein. Die Feiern in den Parks, die immer wieder von der Polizei aufgelöst werden, sind kein Zustand, der so bleiben sollte.“

Gegenüber der dpa sagte Leichsenring: „Der Sommer in Berlin ist natürlich etwas ganz Besonderes, auch für die Clubs.“ Die Stimmung sei optimistisch. Mit Blick auf den Herbst sind demnach Pilotveranstaltungen mit wissenschaftlicher Begleitung in den Innenbereichen angedacht, so es die Entwicklung der Pandemie zulässt. (mit dpa)