Bismark - Die fünf Jahre alte Kuh Urania ist die schönste Kuh Mecklenburg-Vorpommerns, Sachsen-Anhalts und des nördlichen Brandenburgs. Das Tier vom Milchhof Gut Parchim in Mecklenburg-Vorpommern sei eine „perfekte Kuh“, sagte die Geschäftsführerin der RinderAllianz, Sabine Krüger, am Freitag. Sie sei so, wie man sich eine alte Kuh vorstelle und entspreche dem Zuchtziel, dass sie möglichst alt werde. Urania sei innerhalb der Kühe, die mindestens vier Mal gekalbt haben, eine der Jüngeren. Die Siegerin wurde am Donnerstagabend in Bismark in der Altmark gekürt.

Nach über zwei Jahren Pause aufgrund der Corona-Pandemie präsentierten Züchterinnen und Züchter 90 herausgeputzte Schautiere. Statt wie sonst in der Weihnachtszeit fand die „HolsteinVision“ nun bei wärmeren Temperaturen statt. Die Stimmung sei „leicht, locker und fluffig“ gewesen, sagte Krüger. Auffällig sei auch die sehr gute Kuhqualität gewesen.

Als Siegerin der Klasse der mittleren Kühe, die drei Mal gekalbt haben, wählte die Preisrichterin die Kuh Candi vom Betrieb Rinderzucht Augustin in Kemnitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald). Bei den jüngeren Kühen konnte Supergirl aus Parchim den Titel erringen. In der Färsenklassen, in diesem Fall Kühe mit einer Kalbung, gewann die Kuh BcH Brigitt aus Kemnitz.

Die RinderAllianz vertritt eigenen Angaben zufolge rund 1000 Rinderhalter aus Sachsen-Anhalt, dem Norden Brandenburgs und aus Mecklenburg-Vorpommern.