Ab Montag, den 28. März, ist es in Polen nicht mehr erforderlich, in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln Masken zu tragen. Auch Isolation und Quarantänen werden abgeschafft. Das melden polnische Medien unter Berufung auf Gesundheitsminister Adam Niedzielski. Der Wochendurchschnitt der gemeldeten Neuerkrankungen fiel am Mittwoch unter 10.000. Infektionen, sagte Gesundheitsminister Adam Niedzielski während einer Pressekonferenz.

Er betonte zudem, dass trotz des Anstiegs der Infektionen in der fünften Welle des Coronavirus die Zahl der Krankenhauseinweisungen relativ gering war und ist. Die „internationale Lage und Prognosen “ seien positiv. „Bis Ende April werden wir einen deutlichen Rückgang der Infektionen und Krankenhausaufenthalte haben“, sagte Niedzielski und begründete so die Entscheidung zur Aufhebung der Beschränkungen.

Die Regierung hebt auch die Isolation und die häusliche Quarantäne sowie die Quarantäne bei der Ankunft in Polen auf. Personen mit einem nachgewiesenen Virus werden krankgeschrieben. In medizinischen Einrichtungen soll die Maskenpflicht aber weiterhin gelten.