Berlin - Mit der Veröffentlichung von zwei Bildern bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Suche nach Marzena März. Die 42-Jährige ist seit knapp einer Woche verschwunden. Die Vermisste verließ am Vormittag des 16. Juni 2021 ihre Wohnung am Senftenberger Ring. Sie ließ ihre persönlichen Sachen wie Personalausweis und Handy zurück und wird seit dem Tag vermisst.

Die 42-Jährige befindet sich derzeit in einem psychisch labilen Zustand und benötigt womöglich ärztliche Hilfe. „Es ist daher nicht auszuschließen, dass sie sich in einer hilflosen Lage befindet“, so die Polizei. Und weiter: „Frau März ist 175 cm groß und schlank. Sie hat mittelblonde Haare und trägt auf dem linken Unterarm ein Tattoo eines Pinschers.“ Unklar ist, welche Kleidung sie beim Verlassen der Wohnung trug.

Wer hat die Vermisste gesehen und kann Hinweise geben?

Polizei
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach Marzena März aus Berlin.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat die Vermisste seit dem Vormittag des 16. Juni gesehen? Wer kann Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 1 in 13437 Berlin, Am Nordgraben 7 unter der Telefonnummer +49 30 4664 173 411, oder der Kriminaldauerdienst der Direktion 1 unter der Rufnummer +49 30 4664 171 100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.