Kreuzberg: Autoeinbrecher stolpert über Baustellenzaun - Festnahme

Der Besitzer des Autos hörte seine Alarmanlage und verfolgte den Verdächtigen. Dieser fiel auf der Flucht über eine Absperrung. Die Polizei schnappte ihn.

Der Verdächtige wurde festgenommen.
Der Verdächtige wurde festgenommen.dpa/Stefan Sauer

Eine Baustellenabsperrung stand einem mutmaßlichen Autoeinbrecher im Weg, als er am Donnerstagnachmittag flüchten wollte. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Autobesitzer gegen 15.20 Uhr die ausgelöste Alarmanlage seines in der Graefestraße geparkten Wagens gehört. Als er zu seinem Fahrzeug schaute, erkannte er eine eingeschlagene Fensterscheibe sowie zwei Männer, die in Richtung Böckhstraße flüchteten.

Mit weiteren Zeugen rannte der 36-Jährige dem Duo hinterher und konnte einen der beiden Verdächtigen festhalten. Dessen mutmaßlicher Komplize drohte daraufhin mit einem Messer, so dass sich der Festgehaltene losreißen und erneut wegrennen konnte. Dabei stolperte der 39-jährige Tatverdächtige allerdings in eine Baustellenabsperrung und stürzte. Seine Verfolger konnten ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der Mann wurde festgenommen.