Berlin - Nach über drei Monaten ist der vermisste 22-jährige Berliner Michael K. wieder zu Hause. Wie die Polizei berichtete, wurde er bereits am Nachmittag des 24. Dezember von Familienangehörigen nahe seiner Wohnanschrift gesichtet und nach Hause begleitet. Die Polizei hatte mit Fotos nach dem jungen Mann gesucht und um Mithilfe der Bevölkerung gebeten.

Nach Angaben der Polizei war der 1,90 Meter große Berliner vor seinem Verschwinden zuletzt am 10. September gesehen worden. Zu einem unbekannten Zeitpunkt habe er seine Wohnung dann verlassen und sei vorerst nicht mehr zurückgekehrt – bis jetzt.